Hyosung GT 650 GV 650 Forum

Dies ist ein offenes Forum mit Schwerpunkt auf die 650er Maschinen von Hyosung
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Takkoni ESD

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bandit25de



Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 41
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Takkoni ESD   So März 15, 2009 9:55 pm

Hallo zusammen.

Habe mir den Takkoni Endschalldämpfer zugelegt und bin sehr zufrieden.
Preis-/Qualitätsverhältnis kann man nichts gegen sagen.
Der Klang ist auch nicht schlecht.

Das einzige was ich noch machen sollte, die Hauptdüsen tauschen, doch sind die leider noch unterwegs.
Was einer kleinen Proberunde ja nicht wirklich abschreckte.

Das Gewicht hat sich auch reduziert, was doch von Vorteil ist.


https://i88.servimg.com/u/f88/13/68/02/97/21ends10.jpg

Bei der Aktion hab ich dann gleich noch die Originalblinker gegen LED Blinker getauscht.
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   So März 15, 2009 11:31 pm

schmuck
schöner topf passt auch

darf man fragen was der topf kostet

achso
willkommen im forum Very Happy

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
Bandit25de



Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 41
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   So März 15, 2009 11:41 pm

Kosten lagen bei 179,-€ bei darkstreet.
Lieferung war in 3 Tagen geliefert.
Also recht schnell und günstig.
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   So März 15, 2009 11:46 pm

das ist wirklich mal ein sehr guter preis Exclamation

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
Bandit25de



Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 41
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   Mo März 16, 2009 9:44 pm

Den Preis fand ich auch recht gut.
Wobei die Optik und der Sound eher der Grund war ihn zu kaufen.

Noch eine Frage zu den Hauptdüsen:

Habt ihr nur die Hauptdüsen getauscht und die Düsennadel verstellt und gut war?
Oder darf ich mich schon mal auf eine Einstellung und Synchronisation der Vergaser einstellen?
Nach oben Nach unten
oy05



Anzahl der Beiträge : 265
Alter : 50
Ort : Dänemark
Anmeldedatum : 25.12.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   Mo März 16, 2009 9:47 pm

Nach oben Nach unten
Bandit25de



Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 41
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   Mo März 16, 2009 10:20 pm

Danke für die schnelle Antwort.
Hab mir den Bericht durchgelesen und es schein als sei es garnicht schwer.
Werd es in Angriff nehmen sobald die Düsen geliefert wurden.

Schönen Gruß nach Dänemark.
Nach oben Nach unten
Bandit25de



Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 41
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   Di März 17, 2009 11:11 pm

Heute sind die neuen Hauptdüsen gekommen.

Wer kann da schon warten bis es Wochenende wird?
Also nach Arbeit mal rangemacht und nach der guten Beschreibung von hier,
die Düsen 132,5 und die Düsennadel auf Kerbe 4 gebaut.

Was soll ich sagen, war eigentlich garnicht so schwer.
Brauchte dafür 3 Stunden, wobei man noch ein paar Minuten abziehen muß,
weil man ja gleich mal einige Ecken putz an die man normal nicht rankommt.

Hab auch leider feststellen müssen, das mein Händler noch nicht auf 130 Düsen umgerüstet hatte,
waren noch die 125 Korea Standard verbaut.

Komme zwar morgen erst dazu es zu testen, aber wird hoffentlich ruhig laufen.
Bis auf Leerlauf denk ich mal, wird alles schick sein.
Nach oben Nach unten
redflash



Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 57
Ort : Papenburg
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   Mi März 18, 2009 2:44 am

Zitat :
Den Preis fand ich auch recht gut.
Wobei die Optik und der Sound eher der Grund war ihn zu kaufen.

Den Takkoni kann ich auch empfehlen, hab ihn auch seit ca 2Wochen dran. Nicht nur Schmuck anzusehen sondern auch Klanglich ein Genuß, und günstig obendrein.

Für BOS-Fans kann ich nur Louise empfehlen, da gibt´s den jetzt für die Hyo für 180 Euronen,

und da ist dann noch ein Neuer auf dem Markt, mit Namen Barracuda.
Den Namen gibt´s schon sehr lange, aber war sehr ruhig um die Marke. Jetzt gibt´s ein kommplettes Regal mit ESD von denen, ab 185 Euronen.
In Längen von 450 , 400 , 350 , und 300 Millimeter, in Rund oder Oval und aus Edelstahl/Alu, Edelstahl/Carbon und Edelstahl/Titan. 300er Edelstahl/Titan in Oval kostet dann aber satte 385 Euronen,

Olli
Nach oben Nach unten
Bandit25de



Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 41
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   So März 22, 2009 4:55 pm

Gestern hab ich es endlich geschafft die Maschine zu testen.
Das Wetter spielte gestern auch etwas mit, etwas kühl aber okay.

Der Endtopf hört sich richtig lecker an.
Die Bedüsung scheint gut zu funktionieren soweit ich das zur Zeit beurteilen kann.
HD 132,5 (kosten pro HD, Mikuni HD 4,50€)
Düsennadel Clip 4 (kosten 0,0€, nur einwenig Zeit und geschick)

Sie ist mir nur einmal an der Ampel ausgegangen, der Grund ist mir noch nicht ganz klar.
An der Ampel gestoppt, 30 Sek. gestanden und dann ging sie aus.
Sie sprang aber gleich ohne Probleme wieder an und lief sauber weiter die nächsten 20km.

Wer weiß was das gewesen sein könnte Question
Könnte es an den fehlenden Löchern im Luftfilter liegen, wenn man sie eine weile nur so bei 2000-3000 U/min fährt?

Werd es mal im Auge behalten.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Endtopf und dessen Klang.

Gemessene 90db im Stand und Gas geben.
Gemessene 117db (ohne db-Killer) im Stand und Gas geben.

Da werd ich wohl lieber mit db-Killer fahren, sonst gibt es nur Schwierigkeiten mit der Rennleitung
und vermutlich auch mit den Nachbarn auf dauer, wer will das schon.
Nach oben Nach unten
Sven



Anzahl der Beiträge : 234
Alter : 49
Ort : Borna
Anmeldedatum : 15.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   So März 22, 2009 5:50 pm

Hmm, das mit dem Ausgehen hat meine auch manchmal. Vorallem wenn sie "lauwarm" ist.

Gleich zu Anfang hatte ich das auch, wenn sie besonders heiß war. Die Ursache habe ich aber gefunden. Mein Vorgänger war wahrscheinlich ein Grobmotoriker, die Verbindung Zündkabel Kerzenstecker musste ich wieder ordnungsgemäß herstellen. Grobmotoriker deshalb, weil der Defekt bei sinnlosem Ziehen am Kerzenstecker auftritt. Ich sprühe deshalb vor dem Aufstecken des Steckers jedesmal etwas Silikonspray in den Stecker. Dann flutscht das ganze wie frisch geschmiert.
Nach oben Nach unten
redflash



Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 57
Ort : Papenburg
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   So März 22, 2009 7:33 pm

Bandit25de schrieb:
Wer weiß was das gewesen sein könnte Question
Könnte es an den fehlenden Löchern im Luftfilter liegen, wenn man sie eine weile nur so bei 2000-3000 U/min fährt?

Welche fehlenden Löcher im Luftfilter.

Lass bloß die Finger von der Loch-Manie die da einige als das Non-Plus-Ultra anpreisen.

Wenn überhaupt, dann setz einen BMC-Luftfilter ein, der bringt geringfügig mehr Durchsatz, ohne den Nachteil das die Hyosung unkontrolliert abmagert.

Die Hyosung bekommt genug Luft, eventuell können Renn-Pisten-Verliebte von zusätzlichen Luftlöchern im Gehäuse profitieren, wenn se immer auf der Rennstrecke im oberen Drittel des Drehzahlbandes unterwegs sind.
Keinesfalls der Normal-Fahrer, durch die Löcher bekommt der Motor wohl mehr Luft, aber er magert auch im unteren Drehzahlbereich gewaltig ab, das fehlt dir dann beim Drehmoment, dann kannste richtig Leistung erst in der oberen Hälfte des Drehzahlbandes erwarten.
Lass dir doch Spaßeshalber mal ein Leistungsdiagramm von einer mit und einer ohne Löcher zeigen. Dann wirst du sehen das die Leistungsentfaltung extrem nach oben verschoben wurde, ohne nennenswerte Mehrleistung.

Egal was und wie du es machst, das Mopped muß nach solchen Änderungen eigentlich immer auf einen Prüfstand um die Düsen anzupassen, nur so wird die maximal mögliche Leistung erreicht.

Und das mit dem Absterben vor ner Ampel hatte ich auch schon, wenn die Diva noch nicht ganz warm ist. Das scheint fast Normal, das haben auch großvolumige V2-Vergaser im lauwarmen Betrieb, bei den Einspritzern überwacht die Elektronik die Warmlaufphase und regelt Drehzahl und Benzin/Luft-Gemisch dementsprechend nach.

Olli
Nach oben Nach unten
Bandit25de



Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 41
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Takkoni ESD   So März 22, 2009 7:44 pm

Da danke ich euch beiden, Sven und redflash, für die Antworten.

Das mit dem BMC Luftfilter werd ich mir mal überlegen.
Werd sicher keine Löcher in den Originalen bohren,
da ich doch eher im unteren Drehzahlbereich unterwegs bin.


Als nächstes wird wohl eher das Heck dran sein.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Takkoni ESD   Heute um 2:05 am

Nach oben Nach unten
 
Takkoni ESD
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hyosung GT 650 GV 650 Forum :: Motor, Öl und Draht - die Technik :: Verbrennung, Getriebe und Vergaser-
Gehe zu: