Hyosung GT 650 GV 650 Forum

Dies ist ein offenes Forum mit Schwerpunkt auf die 650er Maschinen von Hyosung
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Ich muß nur sehr stark treten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Roxin09



Anzahl der Beiträge : 21
Ort : Kerpen
Anmeldedatum : 17.07.09

BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   Fr Jul 17, 2009 9:53 pm

Hallo,

bin neu hier im Forum und seit heute stolzer Besitzer einer n aus 2007 mit 10.000 Km.
Das möppi hat beim Händler vorn und hinten neue Köpfe bekommen.

Im Stand hat das möppi auch ein leichtes Nageln oder klickern. Sobald ich die Drehzahl erhöhe ist das weg.
Ist evtl. nur Standgas zu niedrig.

Und noch eine Frage, meine Hinterradbremse geht sehr schwer. Sie löst aber sofort. Ich muß nur sehr stark treten.
Habt ihr da einen Tip? Neue Beläge ausprobieren?

Gruß
roxin
Nach oben Nach unten
lehevo



Anzahl der Beiträge : 75
Alter : 51
Ort : Lübeck
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   Sa Jul 18, 2009 1:30 am

Hallo Roxin,

herzlich Willkommen im Forum und Glückwunsch zu deiner Hyo.

Zu den technischen Sachen kann ich nicht viel sagen, da ich nur fahre und seltenst schraube.

Wegen der Hinterradbremse würde ich mir keinen Kopp machen. Ich benutz die eh selten. Und nur die hintere Bremse nutzen bringt eh nix.

Aber Beläge prüfen ist nie verkehrt. Die Stärke müsste man ja im eingebauten Zustand erkennen. Allerdings nicht, wenn sie verglast sind.
Nach oben Nach unten
http://mein.auto-treff.com/lehevo-2.bmw
Sven



Anzahl der Beiträge : 234
Alter : 49
Ort : Borna
Anmeldedatum : 15.09.08

BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   Sa Jul 18, 2009 9:54 am

Hallo Roxin,

Grüße und herzlich willkommen hier im Forum.

Das mit Deiner Bremse ist so'n Ding. Die Frage, was ist schergängig. Die hintere Bremse ist wie bei allen modernen und nicht all zu schweren Mopeds so, dass sie beim Treten entweder nahezu keine Wirkung zeigt oder blockiert. Ich fahre z. B. Sintermetallbeläge, da verstärkt sich dieses Phänomen sogar noch.
Was Du aber auf jeden fall tun solltest. die Hebelmechanik am Bremszylinder prüfen und mal von diesem die Staubschutzmanschette abdrücken. Findest Du dort Rost vor, dann BZ reinigen und gangbar machen. Wunder kann auch die Vergrößerung des "freien" Weges des Bremshebels bewirken, also über die Einstellschraube ein klein wenig mehr Luft geben. Eine letzte Möglichkeit ist dann nur, andere Bremsbeläge einzubauen, entweder okinal Hyo wenn du derzeit welche von einem Fremdhersteller drin hast, oder andersherum, wenn du Hyo's drin hast.
Zumindest haben wir bei unseren 2 Maschinen die Erfahrungen gemacht, dass die Hyobeläge die "weichesten" sind.
Nach oben Nach unten
Roxin09



Anzahl der Beiträge : 21
Ort : Kerpen
Anmeldedatum : 17.07.09

BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   So Jul 19, 2009 9:03 pm

kurzer Zwischenstand: Bremszylinder und Bremsattel sehen super aus und gehen ganz leicht.
Die Bremsbeläge waren total mit fett und Kupferpaste verschmiert.
Hab sie mit Bremsenreiniger entfettet und nun bremst sie deutlich besser aber noch nicht gut genug.
Werde neue Beläge rein tun.
Sorry dass das hier im falschen Thread gelandet ist.

Gruß
Roxin
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   So Jul 19, 2009 9:53 pm

hab das mal hierher geteilt


hallo roxin willkommen im forum

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
juergen.marks



Anzahl der Beiträge : 73
Alter : 56
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 25.04.09

BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   Mi Sep 30, 2009 9:29 pm

Das Problem kenne ich ich auch bei meiner R, ich habe aber mal von jemanden gehört, wenn mann eine Vollbremsung machen muß, nicht treten, sonder draufstellen. Exclamation

Ich werde jedoch meine Beläge auch wechseln, aber muß zugeben, da ich nur Stadtverkehr fahre, benutze ich die auch fast nie, und dadurch werden diese sicher auch nicht besser Suspect

Öfters mal benutzen, dann kommen die schon sicher wieder in gange. study
Nach oben Nach unten
http://www.fussballergebnisdienst.de
redflash



Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 57
Ort : Papenburg
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   Mi Sep 30, 2009 10:40 pm

Generelles Problem bei der Hyo ist die hintere Pumpe.
Hab sie auch schon wechseln müssen.

Wer die Chance hat, kann/sollte auf ne Pumpe von nem anderen Bike/Fremdhersteller zurückgreifen.

Das Material der Geberkolben ist einfach zu anfällig auf Korrosion und geht dann schwergängig, im schlimmsten Fall verklemmt der Kolben und die Bremse öffnet nach der Betätigung nicht mehr. Dann droht unter Umständen ein Abflug.
Permanentes Reinigen und schmieren hilft zwar vorübergehend, aber die Schmutzmanschette hält am Stößel nicht wirklich Dicht und irgendwann kommt da wieder Feuchtigkeit rein und der Gammel bildet sich wieder.
Vor allem Allwetterbiker sind gefährdet.

Abgesehen davon brauch ich die hintere Bremse eher wenig, zurück (runter) Schalten ist das Zauberwort, das verlangsamt das Mopped schon sehr gewaltig. Der V2 hat genug Bremspotenzial, da muß man schon aufpassen das nicht mal versehentlich das Hinterrad stempelt.

Olli
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ich muß nur sehr stark treten   Heute um 3:24 am

Nach oben Nach unten
 
Ich muß nur sehr stark treten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Motorrad läuft sehr stark unrund!
» Vectra B ´97 X18XE startet sehr schwer
» sehr großes Motorenproblem 1.6 16V
» Sehr kurze (Transportlänge) Teleskoprute
» Schleifendes Geräusch

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hyosung GT 650 GV 650 Forum :: Motor, Öl und Draht - die Technik :: Rahmen, Reifen und Fahrwerk-
Gehe zu: