Hyosung GT 650 GV 650 Forum

Dies ist ein offenes Forum mit Schwerpunkt auf die 650er Maschinen von Hyosung
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mo Apr 05, 2010 9:38 pm

So.. los gehts diesen Sommer soll mein baby vor freude strahlen, hab mir für die nächsten wochenenden viel vorgenommen, mal schauen ob ich bilder mache hängt auch von der resonanz ab.. Wink

Für die Farbgebung
Lack lazer ghost aus der bucht... na ob das was wird... http://cgi.ebay.de/Autolack-Flip-Flop-Effektlack-Lazer-ghost-1-Liter-sprf_W0QQitemZ350334895138QQcmdZViewItemQQptZAutopflege_Wartung?hash=item5191964422


So nun habe ich vor mein 34ps Ross zu entfesseln und ihm die vollen 80ps abzuverlangen..
wer kann mir sagen wie mein schatz gedrosselt ist.. hab irgendwas über gaszug gelesen..
habt ihr anregungen.. ?!? konnte im netz nichts finden..

ein paar neue düsen hab ich besorgt.. 130er hd´s und 22,5 leerlauf
hab n ixil shorty montiert..
der db eater wird von mir noch bearbeitet... für mehr durchlass..
ist da ein aufbohren des luffis empfehlenswert ?

und wo ich gerade dabei bin.. wo bekomme ich gewebeschläuche her ? und hat einer mal gerade den durchmesser parat ?

gruß benno


Zuletzt von benno am Di Apr 27, 2010 11:16 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mo Apr 05, 2010 10:25 pm

entdrosseln geht über die Gasschieber da gibts welche für 34ps und die normalen halt...
die musst du dann halt tauschen zum endtrossel, nix mit gaszug.
das war es auch schon.

der Lack sieht interesant aus, bin gespannt wie die gt dann rüber kommt.

Gewebeschläche gibt es bei Polo, louis oder HG
durchmesser puhh ich glaube die benzinleitung war glaube 5mm, der unterdruckschlauch 3mm,
müsste ich aber selber noch mal schauen

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
oy05



Anzahl der Beiträge : 265
Alter : 50
Ort : Dänemark
Anmeldedatum : 25.12.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mo Apr 05, 2010 11:52 pm

Sorry OT
FlipFlop lack.............. ?
Jetzt druckt mein alter ein kleine bisle, ist das die zuvor gennante perlmutt, aber hier in schwarz... scratch
Anyway gluck mit entdrosseln und flipflop

Hans
Nach oben Nach unten
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Di Apr 06, 2010 1:08 am

hmmm.. die kompletten gasschieber müssen getauscht werden...

hat da vielleicht noch wer welche ala 57 kw rumfliegen... wolfmitgroßenaugenanguck??




(Nr.6)

sind die gasschieber ohne größere Probleme zu wechseln ??

wie viele kilo schlauch brauch ich denn um alles zu ersetzen..

@oy05... sonst hab ich nie probleme dich zu verstehen aber was du da geschrieben hast ja ne....

aber danke.. fur die gluck Wink

gruß benno
Nach oben Nach unten
Devil_666



Anzahl der Beiträge : 77
Alter : 26
Ort : Sandersdorf
Anmeldedatum : 20.02.10

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Di Apr 06, 2010 8:04 am

problem bei der ganzen sach ist du musst die vergaser meist wieder neu synkroniesieren und das ist nicht ganz einfach okay wenn man weis wie gehts sicher fix aber das muss man erstmal können ich würde sagen fahr zum händlder oder zum freien motorradschrauber und laber mit dem und lass dir dann gleich die großen düsen rein haun und dann hast du ruhe aber achtung wann musst du das nächste mal zum tüv? ich vermute mal du darfst noch nicht offen fahrn oder? machst sie aber auf? den beim tüv fällt das ein wenig auf! nur so am rande!
Nach oben Nach unten
http://www.GETZ-IG.de
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Di Apr 06, 2010 7:16 pm

jep bauteil 5 muss gewechselt werden

ich hab noch ein gaser da ich guck mal

@oy Flipflop lack ist besondere lack der je nach licht ist der verschieden farben schimmert.
z.b. grün und gelb.
so wie die tuningautos bei fast und furios.

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mi Apr 07, 2010 3:28 am

@ devil
Hast ja grundsätzlich Recht was das "einfach mal so" entdrosseln angeht, aber beim TÜV fällt da garnix auf. Oder gehört zur HU beim Möff jetzt ´nen Prüfstandlauf ? Interessant wird´s bei der Rennleitung, bzw. kann´s werden. Mal konstruiert, Fahrt auf der BAB mit (sagen wir mal ca. 170) und ein nicht funzendes Rücklicht (soll ja vorkommen). Die freundlichen Beamten wollen den Fahrer drauf hinweisen und kriegen dabei mal so nebenher mit--->> das Möff dürfte überhaupt nicht so schnell sein. Dann wird aus ´ner kaputten Glühlampe mal eben fix Fahren ohne Führerschein. Wie gesagt alles konstruiert aber durchaus möglich.
Im Übrigen brauchen die Gaser nach dem Schieberwechsel nicht unbedingt synchronisiert werden, ist zu empfehlen aber nicht unbedingt nötig. Wie gemacht wird steht im Prinzip im Rep.-buch. Da es sich um einen 2-Zylinder handelt, braucht man auch nicht unbedingt Synchronuhren dazu. Paar Meter durchsichtiger Schlauch, paar Plastikstutzen aus´m Baumarkt für ges. etwa 5 € und fertig ist die Schlauchwaage. Als Flüssigkeit empfiehlt sich Lenkhilfeöl, weil das nicht so nervös reagiert wie z.B. Wasser und weil dem Motor nix passiert sollte sich doch mal ´nen Tropfen davon in den Ansaug verirren.
Nach oben Nach unten
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mi Apr 07, 2010 11:28 pm

Fahren ohne Führerschein schon mal garnicht... hat er nämlich tongue

Na wenn das so einfach ist... und noch nichtmal notwendig.. dann hat der herr z mich am telefon mal wieder schön auf den arm nehmen wollen...
erst hustet mir seine frau, nichte, mutter oder sonstiger verwandtenteil, der am empfang sitzt, waas von 150 bis 200 takken ins telefon...
... für düsen einschrauben... nadel umhängen und synchronisieren..

dann persönlich mit ihm gesprochen... und erklärt dass ich schon mal unter den tank geguckt habe und... NEIN herr z die vergaser müssen nicht abgebaut werden..
ende vom lied... 70 takken ohne Gasschieber...


@exgtbiker... wie funktioniert die angespr. methode... viell. ein link..
hab mal was von der camping methode gelesen... aber diesewelche angespr. scheint genauer!

sagt mal wie lang ist die schraube im bild (und dieser art->insgesamt 4) im original und gehört darunter nen distanzstück




Hier mal anprobe neuer frontfender....


Zur sache tüv... die baby wird erstmal fit gemacht danach alles zum onkel günter

Geh ich richtig der annahme, dass ich günstiger fahre, wenn ich kw umschreibung + umbauten(heck maske) in einem rutsch eintragen lasse ?

@wolf bei hyso originals -> 15 eu pro schieber.. können sie das toppen?
Nach oben Nach unten
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Do Apr 08, 2010 9:09 am

Wieso ist die Kiste gedrosselt, wenn Du den A schein hast ?? Na egal.

Nadeln umhängen mußt natürlich, weil die ja in den Schiebern hängen, welche ja gewechselt werden.

Eine Schlauchwaage ist im Prinzip ganz einfach gebaut. Man hole aus´m Baumarkt folgende Sachen :

ca 5 m durchsichtigen Schlauch mit 10-12 mm Innendurchmesser, von dem gleichen Zeug nochmal ca 3 m mit ?? Innendurchmesser, also dem vom Unterdruckanschluß für den Sprithahn. Könnte 3 mm sein, weiß ich aber nicht mehr mit Bestimmtheit. Weiter 1 Bündel Kabelbinder, 2 Reduzierstücke vom großen auf den kleinen Schlauch, ein Brett ca. 2 m lang und etwa 15 cm breit, Stärke is egal. Eine Flasche Lenkhilfeöl oder von irgendwo ´nen Schluck Hydrauliköl (ca. 100 ccm reichen völlig) Und noch ´nen T-Stück vom Durchmesser des kleinen Schlauches.

Den großen Schlauch in ´ner schönen großen Schleife auf das Brett gekabelbindert, Das Brett in der Garage an die Wand gestellt und irgendwie dort fest gemacht. Nun etwas Öl in den Schlauch füllen, so das ca. 50 cm von unten her in beiden Seiten stehehn. Auf die beiden Enden vom Schlauch die Reduzierstücken und die Enden vom kleinen Schlauch, diesen halbiert.

Jetzt den Tank lösen, hinten anheben und ´nen Holzklotz oder ähnliches zwischen Luftfilter und Tank stellen damit das Ding oben bleibt. Am vorderen Gaser den Schlauch für die SLS-Ventilsteuerung abziehen (sitzt vorn rechts) und dafür einen der kleinen Schläuche drauf stecken. Am hinteren Gaser den Anschluß für den Sprithahn anziehen, ein ca. 2 cm langes Stück vom kleinen Schlauch, das T-Stück und dann Sprithahnanschluß und den anderen kleinen Schlauch dort drauf. Muß sein damit die Kist Sprit kriegt.
Jetzt Motor an und im Leerlauf laufen lassen, Vorsicht nicht zuviel Gas geben sonst besteht Gefahr das der Motor das Öl aus dem Schlauch saugt, was dann ´ne tolle weiße Wolke aus´m Auspuff gibt.

Wenn die Gaser stimmen muß der Flüssigkeitsspiegel in beiden Enden der Schleife gleich hoch stehen. Wenn nicht muß der hintere Gaser verstellt werden. Die Schraube dafür befindet sich am Hebel welcher vom vorderen zum hinteren Gaser geht auf der linken Seite des Gasers. Man kommt von unten her mit ´nem langen, schmalen Kreuzschraubendreher dran. Die Schraube ist federbelastet, so das sie sich etwas schwer drehen läßt.
So lange hin und her probieren bis alles paßt. Ganz genau wird´s sowieso nicht, so ca. 5 mm Höhenunterschied beim Flüssigkeitsspiegel sind normal, auch wird die Säule nicht ganz ruhig stehen, aber mit Öl geht´s noch am besten weil Wasser z.B. leichter angesaugt wird und daher die Säule mehr vibriert.
Wenn fertig alles wieder zusammenbasteln und Spaß haben.

Zur Eintragung ist es wirklich preiswerter alles in einem Rutsch machen zu lassen, kostet dann ab 3 Eintragungen wesentlich weniger als wenn man alle 3 Wochen was eintragen läßt und jedesmal 50 Euronen fällig werden.

Achso: es ist völlig egal wie groß der Unterdruck in den Saugrohren ist, er muß nur in beiden gleich sein. Daher braucht´s eben auch keine Anzeigen dafür.
Nach oben Nach unten
derAndere



Anzahl der Beiträge : 737
Ort : Augustusburg / Erzgebirge
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Do Apr 08, 2010 9:59 am

zumal man bei mehreren Eintragungen auch auf nen §21er schielen kann - ist zwar ne Vollabnahme, wird aber nach zeit abgerechnet und mit nem vernünftigen TÜVer da günstiger. Nachteil Ppaiere müssen zwingen bei der Zulassungstelle berichtigt werden. wenn du also was hast, welches unbedingt eine Wiedererteilung der BE(zählt Entdrosseln dazu ? Fahrzeugart ändert sich ja von KRmLB auf KRoLB) beinhaltet, kann man ja mit dem TÜVer darüber reden...
Nach oben Nach unten
http://www.acast.de
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Do Apr 08, 2010 10:15 am

Was die Schraube an der Motorhalterung angeht-------------->>> keine Ahnung wie lang die org. ist. Müßte mal jemand mit ´ner N eine rausschrauben und messen. Und NEIN der Motor fällt nicht raus wenn man eine Schraube raus dreht. Ein Distanzstück gehört nicht drunter nur ´ne Scheibe dacht ich. Kann mir nur vorstellen das da mal irgendjemand einen Sturzbügel drangebastelt hatte und daher eine ander Schraube samt Distanzstück drin ist.
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Do Apr 08, 2010 10:14 pm

benno schrieb:


@wolf bei hyso originals -> 15 eu pro schieber.. können sie das toppen?

das wäre ein top preis
normalerweise kostet der satz um die 100euro Shocked

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Do Apr 08, 2010 11:12 pm

Wenn die schrauben ohne distanzstück verschraubt werden.. dann passen keine nüsse in die vertiefung... oder inbus benutzen.. wie schauts bei euch aus ?!
und ja richtig - ´n paar Sturzbügel waren verbaut.. ein kenner Wink

bei interesse... wenn die liebste mal aufs möp steigen will..
so sehen sie aus ->


@wolf ääähhhhmm 100 eu.. wofür... nur die gasschieber

schau mal bitte hier ->
http://www.hyosung-ersatzteile.com/shop/catalog/default.php?cPath=1_5_33_422&sort=1a&&page=2
unter nr 6.. sind das diese welche ich brauche.. und ist das alles ?

vollabnahme nach §21e... klärt mich auf.. wie schauts allg. aus in punkto abnahme von angespr. vorhaben..? kostenrechnerrisch ?

und mit die gewebeschläuchs... sind ausschließlich 3mm und 5mm?

Merci Benno
Nach oben Nach unten
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Fr Apr 09, 2010 12:44 am

benno schrieb:
Wenn die schrauben ohne distanzstück verschraubt werden.. dann passen keine nüsse in die vertiefung... oder inbus benutzen.. wie schauts bei euch aus

Ja die russischen Volleisennüsse passen da dann nicht rein, das ist wohl wahr. Aber die polnischen Superschlanken Chrom-Vanadiumnüsse die passen. Ohne Sch.... ich weiß geht eng zu aber geht. Ich hab noch ´nen Nußkasten aus Vorwendezeiten Made in Poland, da passen die Nüsse an solchen Stellen. Mit ´ner neumodischen Made in China wahrscheinlich so 0 Chance, evtl. außen abschleifen.
Nach oben Nach unten
Sven



Anzahl der Beiträge : 234
Alter : 49
Ort : Borna
Anmeldedatum : 15.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Fr Apr 09, 2010 1:07 pm

...oder beginnen, bestimmte Werkzeuge in qualitativ höherwertiger Ausführung zu besorgen. Dazu gehört u. a. auch ein guter Nusskasten.

Ich weiss, dass kostet dann auch mal richtig Geld, aber so richtige körperliche Schmerzen durch gebrochene Ratschen, Nüssen usw. lassen das schnelle vergessen.

Sven
Nach oben Nach unten
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   So Apr 11, 2010 3:03 pm

hab einen satz mannesmann... die nüsse sind so schon sehr dünn aufgrund der besonderen schottke? form...

keine chance.. benutzue distanzstücke... neues problem.. wo bekommt man diese bechriebenen schrauben als feingewinde.. bauhaus führt sie nicht... Sad

gerstern bisschen zeit gehabt den bugspoiler angepasst.. fender fertig...etc... lack ist eingetroffen...
leider fliegt der lacker fpr ne woche in urlaub... mieses timing...

habt ihr vielleicht anregungen dazu wie ich die knochen wechsel... zwecks höherlegung...
in wieweit muss der ab auspuff ab... ?

denke die geschichte düsenwechsel und gasschieber übernehme ich persönlich..
exgtdriver nochmal DANKE für die ausführliche anleitung aber.. da wie gemerkt ich nicht vom fach bin der aufwand geg. mal kurz in der werkstatt vorbeischauen, sich nicht rechnet

gruß benno
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   So Apr 11, 2010 7:41 pm

wenn du dir die schieberbestellt bestell doch einfach die schrauben gleich mit....

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   So Apr 11, 2010 7:47 pm

schraube ??

Nr. 33 ??
Hast du evtl. Maße ich besorge diese im bauhaus, qualitativ sollten diese besser sein,
als sich wieder hyosung original anzutun..

edit: jetzt hab auch ichs verstanden.. so alles bestellt.. nächste wochenende gehts weiter..
Nach oben Nach unten
Sven



Anzahl der Beiträge : 234
Alter : 49
Ort : Borna
Anmeldedatum : 15.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mo Apr 12, 2010 12:31 am

Mhmmm, die Heckhöherlegung einzubauen, ist nicht ganz einfach, aber mit einfachen kreativen Mitteln durchaus lösbar. Nur kenne ich Deine Möglichkeiten leider nicht.

Ich habe Gott sei Dank eine Garage mit entsprechenden Befestigungsmöglichkeiten an der Decke für Gurtbänder mit Ratschen und eine Motorradmontagebühne. Damit war es im Prinzip kein Problem.

Eine Lösung wäre vielleicht folgendes: Vielleicht kannst Du einen vorderen Heber organisieren, der im Lenkrohr ansetzt. Dann einen hydraulischen Wagenheber unter die hintere Motorhalterung und das Moped vorn zusätzlich gegen Kippen und Ausheben gesichert. Auspuff muss, soweit ich mich zurück erinnern kann, nicht runter.

Sven

P.S.: Habe die Motorschraube mir letztens mal angeschaut. Um die rauszudrehen, geht jede x-beliebige 15-er Nuss. Die Schraube selbst ist 45 mm lang, Gewinde vermutlich weil nicht gemessen, M 10x1,25.
Wenn Deine Mannesmannnüsse nicht passen, sind m. E. nicht mehr die originale Schrauben drin.
Ach so, sind Schrauben mit selbstsicherndem Bund der Festigkeitsklasse 8,8.
Nach oben Nach unten
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   So Apr 18, 2010 8:44 pm

Ja die Möglichkeiten sind vorhanden schraube bei dad in der halle..

danke für den tip

mit den schrauben für die motorhalterung hat sich herausgestellt... es sind original 15er köppe und nicht 17er wie bei mir für die sturzbügel verbaut waren... neue angekommen... ausprobiert... passt ....

sagt mal ist das ne gedachte vorritchtung für nen hauptständer ?



dort waren vorher die sturzbügel mit ner langen schraube dran...

jetzt hab auch endlich ich die adapterplatten verbaut.. erste position geht gut auf der "bremsseite"
für 2te und dritte müsste man wahrscheinlich neue leitung legen.. von ausgleichsbehälter zur pumpe..



man sieht wie sie anstößt... muss ich mir mal nen kops machen... probesitzen war ertaunlich.. schon bei der ersten stellung ein wesentlich sportlicheres gefühl

jetzt hab ich wieder nicht auf die schläuche geachtet... weiss jemand die durchmesser der schläuche und wieviel bräuchte man... kommt man mit je einem meter aus 3mm.. 5mm.. aus

habe mich mal rangemacht und ein bisschen rumgebastelt... wollte mir ja ein neues rücklicht einbauen...
hier erste anprobe neues rücklicht ->



ist von einer susi sv1000


..welche größe haben die 2 schrauben in der.. ich nenn sie mal schwimmerkammer... am vergaser.. die schwarzen kunstoffdeckel..`? und gibts sonstige die man noch tauschen sollte..?

gesschieber sind auch schon da... dazu komme ich aber erst nächste woche..
aschsooo.. macht es eigentlich sinn die leerlaufdüse zu vergrößern...?
hab mal eine nr größer bestellt..

danke
grüße benno
Nach oben Nach unten
Newcomer



Anzahl der Beiträge : 66
Alter : 26
Ort : Ulm
Anmeldedatum : 25.07.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mo Apr 19, 2010 8:45 pm

das Heck gefällt mir richtig gut!
stell noch n bild rein wenns fertig ist würd mich freuen.

gruß
Nach oben Nach unten
ron



Anzahl der Beiträge : 126
Alter : 30
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Di Apr 20, 2010 11:40 pm

das sv licht sieht wirklich klasse aus! bin gespannt wie es fertig aussieht!
hatte das eigentlich damals bei meiner auch im hinterkopf aber das originale hat mir auch recht gut gefallen...
Nach oben Nach unten
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Sa Apr 24, 2010 1:26 pm

danke newcomer und ron... !

gabs nicht auch mal im internet ein pdf mit daten von schrauben und teilen ?

gleich mal nach meiner süß0en schauen

gruß benno
Very Happy
Nach oben Nach unten
benno



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 29
Ort : Essen NRW
Anmeldedatum : 06.10.09

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Di Apr 27, 2010 11:35 pm

so bin letztes we nicht sonderlich weit gekommen.. lediglich ein blech angepasst..
vergaser hd von 125er auf 130er... da ja noch nichts genaues über leerlaufdüse bekannt.. hab ich das erstmal gelassen

gaschieber gewechselt, nadel blabla... dazu gleich noch ne frage..

was ist der unterschied der 34ps schieber zu den offenen... konnte lediglich ein kleines loch bei den 34ps-lern im obereren bereicht erkennen.. doof zu erklären..
allerdings nichts was den gasweg vergrößert oder den fluss verändert...

mein PROBLEM: ich habe wie von sven vorgeschlagen die hysi mit Gurtbändern angehoben..

allerdings ohne erwünschtes ergebnis...



die untere schraube (15) im knochen (16) lässt sich lösen und entnehmen..
die obere schraube (15) ist allerdings nicht wie im bild sondern andersherum verbaut
sodass sie beim rausziehen an den auspuff stößt

viell kann sven ja nochmal was dazu sagen

gruß
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Mi Apr 28, 2010 7:05 pm

dann hat einer schon drann rumgebastelt
die schrauben sind normalerweise so wie auf den bild verbaut, da sonst der pott im weg ist.

da wird dir wohl nix anderes überbleiben als das ding ab zu bauen.


das loch in den gaser ist der einzige unterschied.
es entsteht weniger druck und die öffnen sich nicht weiter

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht   Heute um 2:04 am

Nach oben Nach unten
 
Los gehts... HÖHERLEGUNG.. Rat gebraucht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Buchtipp gebraucht: Muskelguide von Delavier
» Änderung der AHK nach Höherlegung?
» Höherlegung durch Federgehänge / Federschäkel
» Reifengröße un Höherlegung
» AC Schnitzer Bugspoiler

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hyosung GT 650 GV 650 Forum :: Motor, Öl und Draht - die Technik :: Farbe, Outfit und Plastik-
Gehe zu: