Hyosung GT 650 GV 650 Forum

Dies ist ein offenes Forum mit Schwerpunkt auf die 650er Maschinen von Hyosung
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mo Apr 12, 2010 4:22 pm

Hallo Forenmitglieder,

mich würde mal interessieren wie ihr euer Motorrad versichert habt. Hab mich die Tage mal informiert und festgestellt, dass beispielsweise eine Vollkaskoversicherung bei meinem jungen Alter preislich überhaupt keinen Sinn hat.
Momentan siehts fast so aus, als würde sich grade mal die Haftpflicht lohnen..

Viele Grüße
Nach oben Nach unten
JanG



Anzahl der Beiträge : 447
Alter : 40
Ort : Grünhain-Beierfeld
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mo Apr 12, 2010 5:25 pm

Nur Haftpflicht.
Kaskoversicherung lohnt sich wohl nur bei Fahrzeugwerten jenseits der 10000EUR, muss aber jeder selbst entscheiden
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mo Apr 12, 2010 7:09 pm

haftpflicht....

vollkasko wird nur von einigen kreditinstituten verlangt bei finanzierrung


was sinnvoll ist, das ist der schutzbrief. ich hab letztes mal 150eus bezahlt als sie mich abschleppen musten
da ist der schutzbrief wesendlich günstiger. auch auf jahre gesehen

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
MBode



Anzahl der Beiträge : 76
Alter : 37
Ort : Hildesheim / Goslar
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mi Apr 14, 2010 10:56 am

Hi,

Haftpflicht reicht eigentlich aus. Teilkasko macht wenig Sinn, da die wenigsten ohne Selbstbeteiligung anbieten. Vollkasko würde nur Sinn machen, wenn du eine neue Karre hast, die finanziert wird.

MfG
Markus
Nach oben Nach unten
wodape



Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 53
Ort : Essen
Anmeldedatum : 09.04.10

BeitragThema: Hallo Neueinsteiger,   Mi Apr 14, 2010 2:14 pm

habe mich auch gerade nach einer günstigen Versicherung umgeschaut und bin dabei auf www.Motorrad-direct.de gestossen. Sind wohl schon länger im Geschäft und ich habe bisher nichts Negatives gehört.
Habe mir ein Angebot unterbreiten lassen für meine (zukünftige) Aquila GV 650 für Haftpflicht und Teilkasko ohne SB ca 90 Teuros Jahresprämie, bei SF 6 (35%). Sehr günstig, wie ich finde.
Werde mich dann wahrscheinlich auch dort versichern lassen, dasselbe würde bei der HUK Coburg ca 130 Teuros kosten.
Lasse mir aber noch die Versicherungsbedingungen zukommen.
Kann Dich ja auf dem laufenden halten...

Gruß

Wodape
Nach oben Nach unten
JanG



Anzahl der Beiträge : 447
Alter : 40
Ort : Grünhain-Beierfeld
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mi Apr 14, 2010 2:35 pm

Die Entscheidung wo liegt aber sicher bei jedem Einzelnen. Ich persönlich lege mehr Wert auf einen persönlichen Ansprechpartner, wo ich nicht erst gefühlte 3 Stunden in einer Warteschleife hänge und dann alles auf dem postalischen Weg erledigen muss.
Nach oben Nach unten
ron



Anzahl der Beiträge : 126
Alter : 30
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mi Apr 14, 2010 2:54 pm

ich schließe mich Jan an. meiner meinung nach ist es von vorteil ein persönlichen Ansprechpartner zu haben. da kann man zur not dreimal nachfragen wenn man es ni gleich versteht Wink
Nach oben Nach unten
redflash



Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 57
Ort : Papenburg
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mi Apr 14, 2010 6:05 pm

Erstens muß ich mich auch Jan´s Meinung anschließen, nichts geht über nen vernünftigen Service wo ich meinem Gegenüber auch mal heftiger meine Version von Service erklären kann ohne das gleich ein Sonderkommando gestartet wird Laughing .

Außerdem hab ich mein Möpp Voll-Kasko, ca 160Euronen/Jahr bei 300 Selbstbehalt.
Somit hab ich auch meine eigene Dummheit mitversichert, falls mal was passiert. Gottlob ist bis dato kein solcher Fall eingetreten, aber man weiß ja nie was auf einen zukommt.

Olli
Nach oben Nach unten
Devil_666



Anzahl der Beiträge : 77
Alter : 26
Ort : Sandersdorf
Anmeldedatum : 20.02.10

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mi Apr 14, 2010 6:54 pm

das stimmt die einge dummheit mit zu versichern ist ganz praktisch aber das lohnt nur wenn am mit den prozenten soweit unten ist das es lohnt ich würde mit 20 jahrn im jahr bei volkasko etwa 890-950 euro zahl je nach laune der Versicherung und das ist zuviel! alsi nur haftpflicht und wenns mal was größeres neues wir mit bissel mehr bumms also 140ps++ dann aber das dauert noch einige jahre da flies noch viel wasser de elbe runter!
Nach oben Nach unten
http://www.GETZ-IG.de
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Mi Apr 14, 2010 7:10 pm

Ich muss dem Vorposter zustimmen. Mit meinen 20 Jahren lohnt sichs auch nicht;-)
Haben uns jetzt für die HUK entschieden. SIcherheitshalber noch Teilkasko (150 SBT )wegen Diebstahl, kostet uns dann alles 150€ bei 150%.
Allerdings wirds im Januar sofort auf 100% runtergesetzt, wenn ich kein Unfall bau.
Und danke für eure Posts!
Nach oben Nach unten
northernlite



Anzahl der Beiträge : 16
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   So Apr 18, 2010 9:09 pm

also ich habe das motorrad auf meine oma angemeldet.als ihren zweitwagen sozusagen.

somit hatte ich nach einigen jahren mit meiner alten maschine schnell die 35% erreicht.

momentan zahle ich so nur 90e im jahr und das für teilkasko ohne selbstbeteiligung bei der allianz...weiter vorteil,die karre darf jeder fahren,solange er keine drogen,alkohol oder medikamente nimmt und halt den führerschein besitzt.also im klartext,es gibt keine lästige altersgrenze für junge leute sozusagen...ein preis und das für alle gleich.

nächstes jahr bin ich dann bei 30%...kann ich also nur jeden empfehlen...eine oma zu haben,ist immer gut ;-)
Nach oben Nach unten
http://www.technorocker.info
redflash



Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 57
Ort : Papenburg
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   So Apr 18, 2010 10:45 pm

Warum hat nicht jeder so ne Oma Very Happy ,

Olli
Nach oben Nach unten
wodape



Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 53
Ort : Essen
Anmeldedatum : 09.04.10

BeitragThema: Hallo Hyosung Treiber   So Apr 18, 2010 10:52 pm

In der neuen Motorradfahrer Zeitschrift gibt es einen Bericht über Versicherungen. Dort sind auch einige Tips, auf die man achten sollte. Günstige Versicherungen kann man auch unter www.check24.de finden.
Leider gibt es nur wenig Portale, die sich mit Motorräderversicherung befassen.

Gruß

Wodape
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?   Heute um 6:58 am

Nach oben Nach unten
 
Welche Versicherung lohnt sich für ein Motorrad?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Suche Dipstation
» Umrüsten auf LED-Lampen - was darf, was lohnt sich?
» Welche Supplementierung ist sinnvoll?
» Batteriespannung
» Getriebe / Schaltung : erster Gang lässt sich (zeitweise) nicht einlegen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hyosung GT 650 GV 650 Forum :: News, Infos und andere Kleinigkeiten :: Rund um's Möpp --
Gehe zu: