Hyosung GT 650 GV 650 Forum

Dies ist ein offenes Forum mit Schwerpunkt auf die 650er Maschinen von Hyosung
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Einbruch beim Beschleunigen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Sa Jul 24, 2010 2:27 pm

Wie breit ist den der Orginallenker? Wenns bei dir schon bei 74cm eng wird, dann wirds bei dem Streetbar mit einer Breite von 81cm auf jeden Fall zu kurz, oder?

Edit: Hab nachgemessen. Der Orginallenker ist so 69cm, bedenkt man, dass er verzogen ist, ist er schätzungsweise so 70-71cm breit.
Nach oben Nach unten
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Sa Jul 24, 2010 4:43 pm

Mit 70 cm für den ogr. Lenker liegst Du schon gar nicht so daneben.
Ich hatte damals genau den LEnker drauf den Du bei Tante Luise gesehen hast. Nur hatte ich ihn von POLO, aber is ja egal.
Allerdings war er mir persönlich zu breit, so das ich ihn auf die Länge vom org. Lenker zurechtgestutzt hatte. Dadurch passte das dann alles mit den Zügen. Hatte ihn eigentlich auch nur deshalb montiert weil mir der org. eine zu komische Kröpfung hatte und weil ich wenigsten ein paar cm tiefer kommen wollte. Am liebsten wären mir ja Stummel gewesen, nur die gab´s damals noch nicht.
Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Sa Jul 24, 2010 5:14 pm

Dann schließ ich daraus einfach, dass wenn ich einen Lenker mit 70cm breite finde, werd ich keine Probleme haben.
Alles wäre mir glaub ich dann doch wieder zu viel des Aufwands.

Mal sehen, was ich in dem Bereich so finde.

Edit: Kann es sein, dass so ziemlich alle Lenker deutlich länger sind und man sie sich so oder so zuschneiden muss?
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Sa Jul 24, 2010 6:52 pm

kürzen und fertig
wichtig ist nur das du gleichmäßig kürzt
ich hab den streetbar auf 68 gekürzt und hatte viel spaß damit.

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Sa Jul 24, 2010 8:23 pm

Neueinsteiger schrieb:
Kann es sein, dass so ziemlich alle Lenker deutlich länger sind und man sie sich so oder so zuschneiden muss?

Nun ja das is nu wieder so´ne Sache. EIGENTLICH darfst da garnix kürzen. Weil...... die ABE ja nun mal aussagt wie lang, also breit das Teil ist. Nur in der Praxis mißt da sowieso keine Sau nach. Wichtig ist eben nur das Du auf beiden Seiten genau, aber auch wirklich genau, gleich viel weg nimmst und dann erst die Armaturen anpaßt.
Aber Vorsicht nix Eisensäge oder so nehmen. Am besten geht ringsum genau anzeichnen und dann Dremel mit ganz feiner Trennscheibe. Dann nochmal Vorsicht, solltest Du ´nen Alulenker nehmen kannst gleich mal so 2-3 Packungen Trennscheiben einplanen. Die Alulenker sind nämlich aus sog. hochfestem Aluminium. Das Zeug ist härter als ein herkömmlicher Stahrohrlenker, besonder der der GT. Der scheint nämlich irgendwie aus Waldundwiesen St38 Weicheisenstahl zu sein.
Nach oben Nach unten
derAndere



Anzahl der Beiträge : 737
Ort : Augustusburg / Erzgebirge
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Sa Jul 24, 2010 8:27 pm

Züge kannst du dir zur Not auch selber basteln - Universalzügesatz kostet knapp einen Zehner
Nach oben Nach unten
http://www.acast.de
Sven



Anzahl der Beiträge : 234
Alter : 49
Ort : Borna
Anmeldedatum : 15.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 12:02 am

...geht bei der GT eher nicht. Die Einhängungen am Gaser sind dabei das größte Problem. Hab ich schon versucht, ein haufen Bastelei und und der Erfolg ist eher fragwürdig. Bei mir wurde es leider Bastelschrott.

Sven

Edit: Neueinsteiger hat ja eine "i". Wie ist das da mit der Drosselklappenansteuerung gelöst?
Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 1:52 pm

Also, hab jetzt endlich Rücksprache halten können.
Mein Vater will den Lenker erstmal zurückbiegen und gucken, ob das auch so geht, bevor ich einen ganz neuen bestell. Schauen wir mal wie das wird aber ich will eh nen neuen Lenker eigentlich.
Aber wenn wird der neue Lenker gekürzt, das kriegen wir hin. Also mit den Zügen kein Problem.

@Sven: Ich hab keine Ahnung wie das ist. Was meinst du damit?
Nach oben Nach unten
Sven



Anzahl der Beiträge : 234
Alter : 49
Ort : Borna
Anmeldedatum : 15.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 2:07 pm

habe aus Neugierde schon mal gesucht. Im Prinzip sollten die Gaszüge genau so eingehangen sein wie bei unseren Gasermopeden. Wenn der Gaszug also zu kurz wird passiert folgendes. Du fährst z. B. auf einem Parkplatz eine Linkskurve und willst 180 ° wenden, also einfach den Weg zurück. Wenn Du den Lenker einschlägst, strafft sich der Bowdenzug und gibt ab einer bestimmten Lenkerstellung selbst Gas, du kannst es nicht mehr beeinflussen, dein Moped wird immer schneller und im schlimmsten Fall legt es dich flach. Rechtskurven sind eher unkritischer, da ist die Längenänderung geringer.

Aber, seid Ihr hasenwild, einen Lenker zurückbiegen? Ich würds nicht machen. Im schlimmsten Fall bekommt Dein Lenker bei der Aktion durch die Kaltbiegerei Haarrisse und bei der nächsten Notbremsung bricht das Ding dann. Tschuldigung, bei sowas stellen sich bei mir die Nackenhaare auf.

Sven
Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 2:16 pm

Ich konnte es zwar nicht so begründen aber der Meinung bin ich auch.;-)
Aber ich überzeug ihn schon von nem anderen Lenker. Er sitzt halt gerne aufrecht und sieht das auch mit dem Streetbarlenker teilweise gefährdet, weil dieser ja doch etwas niedriger ist. Aber ich hab ihm versicht, dass ads nicht so extrem ist wie er sich das vorstellt.
Nach oben Nach unten
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 5:30 pm

Sag mal Deinem Pap ´nen schönen Gruß. Es gibt Dinge die lassen sich nun mal nicht wieder gerade biegen, auch mit viel gutem Willen nicht. Dazu gehören u.a. Lenker von Motorrädern. Wie Sven schon sagte die Gefahr von Haarrissen ist mehr als 100%. Ich wage mal zu behaupten das der jetzt schon welche hat. Das Ding gehört getauscht, was für einer drauf kommt ist ja erstmal 2., aber definitiv der nicht wieder. Kommt ja auch niemand auf die Idee einen aufgegangenen Airbag wieder ins Lenkrad zu stopfen. Vorbei ist vorbei, das muß auch Dein
Pap einsehen.
Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 8:40 pm

Habens geklärt.
Hab jetzt den Streetbarlenker von LSL bestellt. Zusätzlich noch neue Lenkerenden und SPiegel.
Fußrastenhalter, Wasserschlauch und Deckel krieg ich von Herrn Wolf. ;-)

Einziges fehlendes Teil ist jetzt erstmal der Handbremshebel, der ist heute leider abgebrochen.. =/
Nach oben Nach unten
Sven



Anzahl der Beiträge : 234
Alter : 49
Ort : Borna
Anmeldedatum : 15.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 9:02 pm

na, da sind wir ja beruhigt.

Schade um den Bremshebel, aber "Kaltverformung" geht meist nur in eine Richtung. Aber solange es kein Verstellbarer ist, bekommste das Ding fast an jeder Ecke, auch als Femdfabrikat.

Sven
Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   So Jul 25, 2010 9:06 pm

Ist ein 6fach verstellbarer =/ Preis für das Orginalersatzteil um die 42 €
Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Mo Jul 26, 2010 6:36 pm

Edit: Blöde Frage, hat sich erledigt.
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Mo Jul 26, 2010 10:00 pm

es gibt keine blöden fragen nur noch blödere antworten Basketball

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Mo Jul 26, 2010 10:15 pm

Naja, na doch. Wollte wissen welche Kühlflüssigkeit ich einfüllen soll, ist leider durch den kaputten Wasserschlauch teilweise ausgelaufen.
Aber ich kauf einfach die bei Louis angebotene denk ich. Dann hat sich das erledigt.
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Mo Jul 26, 2010 11:56 pm

ea gibt verschiedenes
Rotes, Grünes

das problem ist das du nicht immer mischen kannst....
du must das nehmen was drin ist

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
exGT-Biker



Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 58
Ort : Schwarzenberg
Anmeldedatum : 09.03.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Di Jul 27, 2010 1:03 am

Im Zweifel kpl. ablassen mit dest. Wasser spülen und dann kpl. neu befüllen. Muß nicht das Zeugs von LOUIS.POLO und Co. sein. Kannst jede andere aus´m Baumarkt etc. nehmen. Mußt nur drauf achten das für Alukühler geeignet, aber das dürfte wohl heute bei allen der Fall sein.
Für den Mom. kannst auch erstmal nur dest. Wasser nachfüllen. Nur dann im Herbst nich vergessen, sonst bei Frost Motor bumm.
Gab Zeiten da bin ich nur mt rein dest. Wasser gefahren, weil Motor stand über Winter sowieso trocken. Hatte aber andere Gründe.
Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Di Jul 27, 2010 8:06 pm

Hm, dann kommt halt alles raus;-)
Für den Bremshebel hab ich noch keine Lösung. Die Werkstatt will 37€+ 10 € Versand, wenn ich nicht warten will bis die ihr Pensum vollhaben und selbst bestellen. =/

Edit:


http://www.racing-planet.de/bremshebel-silber-hyosung-aquila-gv650-0507-p-243704-1.html?cPath=436_453_7811&sessID=892raj5pjrf4iv830lscsu5h1vcaep75

Hat jemand Erfahrung mit solchen Nachbauten? Sind eigentlich genauso gut, oder?

Oder ist das verstellbar bei der Montage schongar egal?

Nach oben Nach unten
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Mi Jul 28, 2010 5:25 pm

Also, jetzt hab ich alles zusammen.
Hab den verstellbaren Bremshebel, die Louisteile und bei Wolf ist das Geld hoffentlich endlich angekommen, dann hab ich auch die anderen Teile.
Mal sehen was das am Wochenende wird!
NOchmal danke an alle, ich informier euch dann übers Ergebnis=P

PS: Die Beuel bleibt erstmal und der gute Lackstift findet seine Anwendung. Der Winter ist ja dann acuh lang ;-)
Nach oben Nach unten
JanG



Anzahl der Beiträge : 447
Alter : 40
Ort : Grünhain-Beierfeld
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Do Jul 29, 2010 10:56 am

Wünsch dir Alles Gute für den Wiederaufbau!
Naja und um die 0,12 l weniger Tankinhalt brauchst Du Dir wirklich keine Sorgen zu machen.
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Do Jul 29, 2010 7:13 pm

jor,
Sprit ist eh nur unnütze gewicht Very Happy
fast leer fahr ich meine am liebsten

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
Neueinsteiger



Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 26
Ort : Fulda
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Do Jul 29, 2010 7:15 pm

Wo wir grad bei Sprit sind. Die Tankanzeige stimmt auch nicht wirklich, oder?

PS: Nochmal danke Wolf, die Teile sind heute angekommen.;-)
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Do Jul 29, 2010 7:50 pm

du hast eine digitale?
oder noch die zwei lämpchen

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Einbruch beim Beschleunigen   Heute um 3:24 am

Nach oben Nach unten
 
Einbruch beim Beschleunigen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Verzögerung beim Beschleunigen
» Motor stottert beim Beschleunigen / hohen Drehzahlen (YM 50 GYS)
» Nageln beim Beschleunigen
» Tänzeln beim beschleunigen!
» Wir brauchen eure Hilfe!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hyosung GT 650 GV 650 Forum :: Motor, Öl und Draht - die Technik :: Verbrennung, Getriebe und Vergaser-
Gehe zu: