Hyosung GT 650 GV 650 Forum

Dies ist ein offenes Forum mit Schwerpunkt auf die 650er Maschinen von Hyosung
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Umbau, Fragen über Fragen als frischer GT650R Besitzer.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dezibel



Anzahl der Beiträge : 28
Ort : Havixbeck
Anmeldedatum : 17.11.10

BeitragThema: Umbau, Fragen über Fragen als frischer GT650R Besitzer.   Mi Nov 17, 2010 3:39 pm

Hallo,

hat schonmal jemand die Roller/Quad Amaturen weggeworfen und auf einen Renomierten Hersteller gewechselt ?

Das beinhaltet auch Kupplung und Bremshebel, was wirklich unterste Kanone ist , das muss runter der Kram, das ist eine Beleidigung mein Motorrad.

Wie ist das mit Öhlins und Wilbers federn bzw. Federbein, hat da einer mal was verbaut ?

Kann ich die Gabelbrücke von der GT 650 Nacked auf die R packen um einen Superbikelenker (LSL) zu verbauen an den dann auch Spiegel
und Lenkerendenblinker kommen ?

Muss beim Umbau auf Superbikelenker was an der verkleidung oder an der Scheibe verändert werden ?

Weiss einer was das für Tokico Bremsen sind die bei der Fischer MTX an die Hyosung USD Gabel montiert sind ?

Hat einer Lukas oder TRW Rasten verbaut und kann mir sagen was er da genommen hat mit Teilenummer.

Und damit ich nicht in die endlose Recherche gehen muss, wieviel mm ist das Gewinde von den Hauptdüsen und wie habt Ihr die Gemischschraube eingestellt, ich habe das Gefühl das meine zwar einen Edelstahl ESD hat von Ixil aber am Vergaser und Luftfilter nix gemacht wurde und da ich den Luftfilter auf jeden fall mache
muss ich die Hauptdüse eh vergrösser, ich denke da wird noch alles Original sein und daher Läuft die Karre nicht fett genug und daher das häftige knallen und patschen in die Vergaser und im Schiebebetrieb.
Ich meine Gut, ein Twin knallt immer etwas, aber das kommt mir doch recht heftig vor.

Das sind so die ersten Fragen Very Happy die mir so einvielen als ich das Moped heute Morgen begutachtet habe.

Das mit den umbauten dauert noch ein wenig aber ich werde hier alles Fotografieren und Dokumentieren, währe doch gelacht wenn man da nicht ein anständiges Moped raus machen könnte.

Im moment Baue ich noch an meinem Schrauberschuppen und meiner GL1000 rum aber die Hyosung muss für die nächste Saison tako werden also bin ihc für jede Unterstützung dankbar.

Gruß

Dezibel
Nach oben Nach unten
Wolf359



Anzahl der Beiträge : 833
Alter : 31
Ort : Dresden
Anmeldedatum : 10.09.08

BeitragThema: Re: Umbau, Fragen über Fragen als frischer GT650R Besitzer.   Mi Nov 17, 2010 6:01 pm

hmm na dann mal los....

Zur gabelbrücke,
Ja du kannst die von der N auf die R setzen. es gab mal für die S einen umbausatz dafür.
du must die züge tauschen und auch die Leitungen, Kabel sollten kein problem sein.
wenn ich mich richtig entsinne must du auch die kanzel etwas ausschneiden damit die bewegungsfreiheit bleibt.
eine Lenkerklemme hab ich noch rumliegen, nicht die schönste aber kannste haben wenn du willst.

zum Fahrwerk,
Federbein soll laut gerüchteküche von einer Gixxer passen...
bei der USD gibt es ein Satz progressive Federn hatte ich auch mal überlegt beim wechseln vom Gabel öl zu verbauen.
Öhlins hat mir auf messe mal was raus gesucht, da bin ich auf knappe 4500euro gekommen.

Für die aktuelle R waren mal Magurabremsen geplant. vielleicht mal anrufen Wink
gute erfahrungen hab ich mit den Bremsleitungen von ABM.

Düse müste ich auch erst schauen.

in DK solltte der cup wieder aufleben. vielleicht hat einer noch paar verkleidungsteile für dich.

_________________
„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!“
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“

beide
Marcus Aurelius

Schaut doch mal in unsren Blog rein
Nach oben Nach unten
http://www.wolf-gt650.de
Dezibel



Anzahl der Beiträge : 28
Ort : Havixbeck
Anmeldedatum : 17.11.10

BeitragThema: Re: Umbau, Fragen über Fragen als frischer GT650R Besitzer.   Mi Nov 17, 2010 6:31 pm

Vielen dank für die schnelle und erste Antwort.

So wie es aussieht muss ich jetzt erstmal bevor überhaupt was geht den gesamten Sprit ablassen und den Vergaser reinigen.
Der Vorbesitzer hatte die über 1 Jahr im Schuppen stehen und den tank nicht voll gehabt.
Die kiste lief auch wie ein sack nüsse patschen zurück in den Vergaser und so weiter.
Ich tippe mal der Sprit ist fertig und hat Wasser gezogen, ich habe heute Rost im Tank entdeckt.
Muss erstmal entrosten versiegeln , alles ins ultraschallbad legen und dabei gleich die Düsen mitmachen und was mir sonst so auffällt, Gewebeschläuche u.s.w.
Dazu Sportluftfilter und Hauptdüsen gleich mitmachen, tippe das noch Original 125er verbaut sind.
Ist das richtig das die Hauptdüsen M5 sind ?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umbau, Fragen über Fragen als frischer GT650R Besitzer.   Heute um 4:53 am

Nach oben Nach unten
 
Umbau, Fragen über Fragen als frischer GT650R Besitzer.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Umbau auf 5x110 paar fragen!
» Fragen über Fragen zu yamasaki
» Allgemeine Fragen /allgemeine Antworten
» Verschiedene Fragen CX 500 C Umbau: Lenker, Federn, Zündung etc...
» Protein! Rezepte und Fragen!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hyosung GT 650 GV 650 Forum :: News, Infos und andere Kleinigkeiten :: Rund um's Möpp --
Gehe zu: