Hyosung GT 650 GV 650 Forum

Dies ist ein offenes Forum mit Schwerpunkt auf die 650er Maschinen von Hyosung
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
ekid



Anzahl der Beiträge : 4
Ort : Neudenau
Anmeldedatum : 16.03.12

BeitragThema: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Fr März 16, 2012 11:25 am

Hallo,

fahr seit einem Jahr ne Hyosung GT650i N. Letztes Frühjahr habe ich bei ca 15TKM die Kette plus Ritzel gewechselt, wobei vorne ein kleineres Ritzel mit 14 Zähnen reinkam.
Ende der letzten Saison fing das Moped an, stark zu vibrieren beim Beschleunigen.
Da hab ich gemerkt, dass das hintere Ritzel sich senkrecht bewegen lässt. Also NICHT in Fahrtrichtung vor und zurück, sondern rechtund links. (wenn das Moped aufgebockt ist...)
Ich hab das Kugellager + Simmerring letzte Woche gewechselt, auf dem der Ritzelträger sitzt, aber es brachte überhaupt nix. Das Moped vibriert genauso, und das Ritzel lässt sich nach wie vor rechts/links wackeln.
Meine Frage: Soll das Ritzel dieses Spiel haben? Woher könnte sonst diese Vibration kommen?
Was ich bis jetzt festgestellt hab: Die Kette ist wie neu, fleißig alle 500 bis 1000km gereinigt und geschmiert
Das vordere, kleine Ritzel sitzt fest
Die Kette läuft im eingelegten Gang und aufgebockten Moped sauber
Die Felge sitzt fest auf den Radlagern bzw Achse, kein Spiel
Das Vibrieren ist nur beim Beschleunigen da, je stärker ich beschleunige, desto stärker das Vibrieren.

Als ich die Felge runter hatte, hab ich gemerkt, dass das Ritzel/Ritzelträger nicht mal bündig mit der Felge abschließen. Soll das so sein?
Stimmen vielleicht die ganzen Abstandsbuchsen zwischen den Rad-/Kugellagern nicht mehr? Torsionsdämpfer kaput? Irgendwas im Getriebe?
Hat vielleicht jemand so ein Problem schon mal gehabt?
Wär über jede Hilfe dankbar! Weil so zu fahren macht kein Spaß, ist bestimmt auch nicht gesund fürs Moped...
Gruß
Eddie


Zuletzt von ekid am Fr März 16, 2012 9:02 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Eunuch



Anzahl der Beiträge : 32
Ort : Landshut
Anmeldedatum : 25.09.11

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Fr März 16, 2012 1:15 pm

Hab gerade bei meiner GT 650 R nachgeschaut und ich denke vom Fahrwerk wird sich da nix ändern.
Bei mir sitzt das Ritzel total fest und ich ganz mit dem Reifen verbunden und liegt auch ganz auf.
Das ganze sieht dann so aus:




Kugellager und Simmerring hätte ich soweso ausgeschlossen weil du ein Kugellager hören oder fühlen würdest wenn du am Reifen drehst.

Aber sag mal wenn dein Ritzel wackelt und fest mit dem Reifen verbunden ist??? Wackelt denn dann der Reifen auch mit?

Hast du dein Ritzel eigentlich selbst getauscht? Meiner meinung nach liegt da nämlich irgendwo ein gravierender Einbaufehler vor.

Entweder der Reifen ist total schief (also beim Kettenspannen nicht auf die gerade lage des Reifens geachtet) oder du hast wirklich irgendein Teil vergessen

wieder mit einzubaun und es war nur ne frage der zeit bis das ganze locker wird. Vll ist aber auch irgendwas gerissen/gebrochen was das ganze vibrieren dann auslöst.

Zerleg das ganze lieber nochmal und bau es dem Werkstatthandbuch nach ein!!!

Hier findest du das Werkstatthandbuch:
http://hyosung-gt-gv-650.forumieren.com/t222-workshopmanuels

Und der Hinterreifen ist im Handbuch auf der Kapitel-Seite 7-26


Kannst ja auch mal Bilder schicken wenn du dir irgendwo nicht sicher bist.

LG
EUNI



Nach oben Nach unten
ekid



Anzahl der Beiträge : 4
Ort : Neudenau
Anmeldedatum : 16.03.12

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Fr März 16, 2012 9:24 pm

Danke für die Antwort Euni!
Sorry, hab bei der Eröffnung versehentlich was falsches reingeschrieben. Den Ritzelträger kriegt man gar nicht bündig auf die Felge drauf.
Die Felge mit dem Reifen sitzt auch bombenfest, ohne Spiel. Wackeln tut wirklich nur der Ritzelträger, und damit auch das Ritzel. Da es direkt auf dem Lager sitzt, hab ich das Lager getauscht. Hätt ja sein können.
Also, ich bin den ganzen letzten Sommer mit der neuen Kette gefahren, und zwischendurch auch mal Reifen gewechselt gehabt. Das Vibrieren kam erst ca 6000km später. Und auch nicht von jetzt auf nachher, sondern nach und nach mischte sich das hässliche Vibrieren unter das schöne Vauzwo-Viebrieren. Laughing Jetzt hab ich schon 21TKM drauf.
Ich denk Einbaufehler kann ich ausschließen. Das ganze hab ich auch zusammen mit einem schrauberisch erfahrenen Kumpel gemacht, der schon Mopeds komplett zerlegt und wieder flott gemacht hat. Letzte Woche war die Achse auch wieder draußen.
Jetzt grad hab ich festgestellt, dass sich das Ritzel auch vor und zurück bewegen lässt, also in alle Richtungen...
So wie ichs verstehe, soll das Ritzel aber komplett fest sein?
Ich denk ich tausch als nächstes die Torsionsdämpfer und wenn das nix hilft, das die ganzen Radlagern mit den Abstandsbuchsen. Viel mehr ist da ja gar nicht...
Gibts ein bestimmtes Fett für die Torsionsdämpfer? Oder kann ich normales Mineralfett, wie in jeder Werkstatt nehmen?
Nach oben Nach unten
Eunuch



Anzahl der Beiträge : 32
Ort : Landshut
Anmeldedatum : 25.09.11

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Fr März 16, 2012 9:37 pm

Ja das ist richtig das ritzel soll komplett fest sein. die torsionsdämpfer vll. falsch rum eingebaut? Der dünne teil auf der antriebsseite? Kannst ja mal kontrollieren.Aber warum sollte desshalb das ganze ritzel wackeln? Also das mit dem fett... bei meiner R6 damals sind die torsionsdämpfer ohne fett.drin gewesen und bei meiner hyo hab ich sie deshalb aich ohne fett eingebaut. Die reiben ja an nix die nehmen ja nur druck auf ... also denke ich bringt fetten da nicht viel. Wenn du was findest schreibs rein is n interesantes thema.
Nach oben Nach unten
ekid



Anzahl der Beiträge : 4
Ort : Neudenau
Anmeldedatum : 16.03.12

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Sa März 17, 2012 6:30 pm

hab grad eben gegkukt, die Torsionsdämpfer sind richtig drin. Wieso das Ritzel wackelt, weiß ich auch nicht. versuch ich ja grad rauszufinden Wink
Diese Torsionsdämpfer übertragen die Antriebskraft ja direkt auf die Felge. Unsre Hyos haben ja ziemlich ruppige Lastwechsel, vielleicht sind meine Dämpfer am Ende? Das die irgendwann plattgedrückt sind bzw breiter werden? Ist nur mein Grübeln jetzt... confused
Mal kuken, die Dämpfer hab ich gestern bestellt, nächste Woche müssten die da sein, dann werd ich berichten.
Nach oben Nach unten
Eunuch



Anzahl der Beiträge : 32
Ort : Landshut
Anmeldedatum : 25.09.11

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Sa März 17, 2012 8:52 pm

Weis auch nicht hab noch nie gehört dass torsionsdämpfer hinüber sind. aber du musst doch sehen warum das ritzel wackelt wenn du den reifen ausgebaut hast. Hast du geschaut ob alle bauteile laut werkstattbuch drin sind? Weis auch nicht mir kommt das komisch vor... Schade dass meine.reifen frisch angebaut sind sonst würd ich dir ein paar fotos schicken wie es sein muss.
Nach oben Nach unten
Eunuch



Anzahl der Beiträge : 32
Ort : Landshut
Anmeldedatum : 25.09.11

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   So März 18, 2012 3:13 pm

Hah ich glaub ich weis was bei dir hin is... bin durh nen kumpel drauf gekommen der hatte das auch mal... Der reifen und dein Ritzelträger sind extra auf der achse gelagert... das sieht man auch ganz schön auf der explosionszeichnung im Werkstatthandbuch.

Ich bin mir jetzt ziemlich sicher dass entweder das lager von deinem Ritzelträger hinüber is kann ja gut mal sein. Oder dir fehlt da irgendein abstandshalter... was ich aber ausschliese weils ja nach und nach gekommen ist das vibrieren.
Falls dus dir selbst im werkstatthandbuch anschaun willst. Auf Kapitel-Seite 7-28 das unterste bild... is ja eig. sogar eindeutig.. das muss das Problem sein...

LG
EUNI
Nach oben Nach unten
ekid



Anzahl der Beiträge : 4
Ort : Neudenau
Anmeldedatum : 16.03.12

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Do März 22, 2012 8:28 pm

Servus eunuch, und alle anderen!

Eben dieses Lager welches Du meinst, hab ich als erstes gleich im Verdacht gehabt und auch getauscht. Hat ja nix gebracht...
Heut kamen die Torsionsdämpfer, die ich gleich getauscht hab. Hab auch penibelst alles gereinigt, und genau nach dem Werkstattbuch eingebaut. (Super Tip, Euni!) Und...
Vibrieren weg! cheers
Das Ritzel sitzt auch bombenfest! Jetzt macht das Fahren auch wieder Spaß!
In der ausgebauten Felge vorhin, konnte ich dass Ritzel zwischen den alten Dämpfern hin und her schieben (auf der Rotationsachse), mit den neuen Dämpfern gings nicht mehr. Die Dämpfer waren auch ca 1mm "platter" gedrückt (pro Dämpfer), der Träger konnte da gar nicht vernünftig fest sitzen. Daher kam wohl das Spiel...
Leider ist es mir nicht eingefallen, Bilder zu machen. Sorry...
Aber vielen Dank für deinen Beistand Eunuch! Das Werstatthandbuch ist eine coole Sache, für evtl spätere Probleme...
Nach oben Nach unten
Eunuch



Anzahl der Beiträge : 32
Ort : Landshut
Anmeldedatum : 25.09.11

BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   So März 25, 2012 2:51 pm

Das freut mich.
Is ja schön wenn man helfen kann. Wink hoffe deine hyo läuft noch lang und ruhig Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse   Heute um 3:24 am

Nach oben Nach unten
 
Vibrieren der Kette/Ritzel/Achse
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zipp Pro 50 420 oder 428 Kette/Ritzel?
» ritzel, kette und cdi anschlüsse
» Da kannse ma anne Kette schmecken
» Kette spannen- wo?
» es muss nicht immer eine o-ring.kette sein!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hyosung GT 650 GV 650 Forum :: Motor, Öl und Draht - die Technik :: Rahmen, Reifen und Fahrwerk-
Gehe zu: